iPad als Leuchttisch

Das iPad ist nicht nur ein nützliches Tool um Termine und Kontakte zu verwalten. Eine der großen Stärken ist für mich die hervorragende Präsentation von Fotografien direkt nach dem Fotoshooting. So muss man sich nicht mit seinem Kunden vor dem Kameradisplay „drängeln“, ein schneller Download von der Kamera mit dem iPad Camera Connection Kit und schon lassen sich die Aufnahmen gemeinsam betrachten.

Das iPad als Leuchttisch

Doch das iPad kann auch direkt bei Aufnahmen hilfreich sein. Mit der App Softbox Pro für iPad wird das iPad zum Leuchttisch, zum Bildhintergrund oder zum Bilduntergrund. Die App bietet viele verschiedene Muster und Formen und lässt sich in der Helligkeit regeln. Alle Bilder in diesem Artikel wurden vom Stativ und ohne Zusatzlicht aufgenommen.

Gläser auf ipad

Uhr auf iPad

Ich habe das iPad als Leuchttisch, als beleuchteten Untergrund für die Fotografie von Schmuck verwendet. Goldene Ringe wurden auf das iPad gestellt, das Licht war ausreichend und hat auch die Innenseite schön ausgeleuchtet. Was bei bestimmten Aufnahmewinkeln störend sein kann, ist ein Moiré-Effekt des iPad-Display (siehe Uhrenbild).